Ohne Künstliche Aromen
Vor 15:00 Uhr bestellen, am selben Tag versendet.
Eigene Herstellung - Jede Bestellung - frisch abgefüllt

Oh du leckere vegane Weihnachtssüßigkeit!

Oh du leckere vegane Weihnachtssüßigkeit!

Wir lieben sie, die süßen Leckereien an Weihnachten. Denn was wäre das Fest mit Deinen Liebsten ohne den Duft von gebrannten Mandeln und Marzipankartoffeln?

Es geht jetzt sogar noch besser- und zwar vegan! Hier findest du alles rund um vegane Weihnachtsüßigkeiten.

 

Du suchst noch das perfekte Geschenk für Weihnachten?

Vegane Weihnachtssüßigkeiten sind nicht nur super lecker, sondern auch die perfekten Geschenke für Deine Liebsten in der Weihnachtszeit.

Egal ob am heiligen Abend oder in der Adventszeit, eine kleine köstliche Aufmerksamkeit lässt jedes Herz höher schlagen.

Bei uns findest Du eine feine Auswahl an veganen Köstlichkeiten, wie zum Beispiel unsere gebrannten Macadamia mit leckerer Kakaonote oder unsere edlen gebrannten Pistazien Mandeln

Was sind vegane Weihnachtssüßigkeiten?

Wir sehen es überall, egal ob in den Supermärkten oder im Restaurant um die Ecke. Das Angebot an veganen Produkten ist in den letzten Jahren geradezu explodiert.

Doch was heisst eigentlich VEGAN und wie erkenne ich ob etwas vegan ist?

Vegan bedeutet einen rein pflanzlichen Inhalt der Süßigkeiten, also ohne tierische Produkte.

Dies nimmt den süßen Winterträumen jedoch nichts an deren Schmackhaftigkeit, sondern bietet eine tolle und gesündere Alternative für Groß und Klein!

Wie erkenne ich ob etwas vegan ist?

Die meisten Produkte und Rezepte haben eine extra Kennzeichnung, die einem direkt ins Auge fällt.

Um auf Nummer sicher zu gehen kannst Du auch die Zutatenliste checken und die Inhaltsstoffe überprüfen

 

Gibt es vegane Schokolade?

Ja! Zartbitterschokolade ist in ihrer Ursprungsform durch ihren hohen Kakao Gehalt (min.60%) ein veganes Produkt, da sie keine Milch enthält.

Allerdings heisst es auch hier: Inhaltsstoffe checken! Da es auch hier Sorten gibt, die Lactose beinhalten. 

Übrigens enthält Zartbitterschokolade wichtige Antioxidantien und ist gesunder als andere Schokoladenarten. Ihr hoher Kakaoanteil wirkt kräftigend und kann als schneller Energiekick für zwischendurch genutzt werden .

Auch weisse und braune Schokolade gibt es in vielen veganen Variationen. Hier wurden die tierischen Inhaltsstoffe wie Milch, mit pflanzlichen Alternativen wie zum Beispiel Kokosmilchpulver ersetzt. 

Auch in der veganen Küche ist dem Schokoladengenuss also kein Hindernis gesetzt in der Weihnachtszeit! 

 

Rezept: Schokonüsse mit Kokos

Hier findest Du das perfekte Rezept für Deine selbstgemachte veganen Weihnachtssüßigkeit!

Egal ob als Geschenk oder zum selbst vernaschen, mit diesen Schokonüssen versüßt Du jedes Fest.

Einfach, schnell und superlecker!

Zutaten:

50 gr Zartbitterschokolade

200 gr geröstete Nüsse z.B. 

PecannüsseHaselnüsseMacadamia

7 EL gesiebter Puderzucker

1 TL Lebkuchengewürz

 1 Dose mit Deckel

Schritt 1:

Schmelze die Zartbitterschokolade in einem Wasserbad. Wenn die Schokolade gut zu rühren ist, gebe nun das Lebkuchengewürz und die Nüsse in die Schüssel. Achte darauf, dass alle Nüsse vollständig mit Schokolade bedeckt sind.

Schritt 2:

Gebe den Puderzucker mit einem Sieb in die Dose. Achte darauf, dass sich keine Klümpchen bilden. Jetzt kannst du die mit Schokolade bedeckten Nüsse in die Dose geben und sie kräftig durchschütteln. Jede Nuss soll komplett mit Puderzucker bedeckt sein.

Schritt 3

Die Nüsse müssen nun trocknen und dazu legst Du sie am besten auf ein Backblech mit ausgelegtem Backpapier. Wenn alles getrocknet ist, gibst Du die Nüsse in einen Sieb und siebst den überschüssigen Puderzucker herunter. 

Auf die Nüsse, fertig, los!

 

Lebkuchen, geht das auch als eine vegane Weihnachtssüßigkeit?

Lebkuchen sind nicht nur schmackhaft sondern auch eine Weihnachtssüßigkeit mit langer deutscher Tradition. Intensive Gewürze wie Anis, Kardammon und Zimt geben dem Gebäck seinen einzigartigen Geschmack. Um so besser, dass es auch hier tolle Angebote gibt, die auf pflanzlichen und glutenfreien Inhaltsstoffen basieren. Die weichen und saftigen Naschereien sind durch ihren hohen Anteil an Haselnüssen reich an Vitamin E. Lebkuchenherzen und - sterne sind durch ihre tollen Formen besonders beliebt. 

 

Ist Nougat eine pflanzliche Zutat?

Nougat kann ohne Weiteres auch vegan hergestellt werden, da die wichtigsten Zutaten Haselnüsse, Kakao, Zucker und Fett (z.B. Kakaobutter) sind. Somit ist die süße Masse eine sehr beliebte Zutat in der veganen Weihnachtsküche. Mit dem hohen Fettanteil und der Cremigkeit ist Nougat eine tolle Kombination mit eher trockenen Teigen, wie dem Mürbeteig. Auch hier heißt es aber: Inhalt überprüfen! Da es auch viele nicht vegane Varianten gibt. Inhaltsstoffe wie Butterreinfett und Milchpulver sind nicht pflanzlich. 

 

Rezept: Gefüllte vegane Nougatsterne mit Premium Mandeln

Hier findest du ein tolles Rezept für eine köstliche vegane Weihnachtssüßigkeit mit Nougat.

Teig 

Füllung 

Deko

100 g Kokosfett

150g veganer Nougat

50g vegane Schokolade

70 g Kakaobutter

 

Premium Mandeln blachiert

300g Mehl

 

6 EL Puderzucker

1 Prise Salz

 

2 EL Kakaopulver

125 g Puderzucker

 

 

2 TL Backpulver

 

 

150g Margarine

 

 

8 EL Mandelmilch

 

 

80 g dunkles Kakaopulver

 

 

Zubereitung:

Schritt 1:

Mehl, Speisestärke, Kakao, Backpulver in eine Schüssel geben und mit dem Salz vermischen.

Schritt 2:

In einer zweiten Schüssel das Kokosfett und die Kakaobutter mit der Margarine und dem Puderzucker schaumig rühren.

Nun kanns Du die Mischung aus Mehl und Kakao mit der Mandelmilch vorsichtig einrühren.

Wenn die Masse zu fest wird, empfiehlt es sich mit den Händen weiter zu kneten. Lass den Teig nun im Kühlschrank ruhen, für ungefähr eine halbe Stunde.

Nachdem Ruhen knetest Du den Teig noch einmal kräftig durch damit er geschmeidig wird.

Jetzt ausrollen (vergesse nicht die Fläche vorher zu bemehlen) und die Sterne vorsichtig ausstechen.

Nun kommen die Sterne für 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Lasse sie auskühlen und warte bis sie etwas erhärtet sind.

Solange kannst Du dich um die Füllung kümmern:

Schmelze dein veganes Nougat im Wasserbad. Wenn das Nougat flüssig ist bestreichst du eine Hälfte mit der Masse, die andere Hälfte wird wie eine Art Deckel daraufgelegt.

Und schon sind wir beim letzten Schritt:

Schmelze die vegane Schokolade in einem Wasserbad und gebe jeweils einen kleinen Tupfer auf den Deckel deine Doppelsterne.

Benutze hier ausreichend Schokolade, sie dient als Kleber für Deine Mandel. Nun plaziere Deine blachierte Mandel darauf.

Und fertig ist Deine selbgemachte Weihnachtssüßigkeit.

Schnell, vegan und köstlich!

 

Was sind die Most Wanteds der veganen Weihnachtssüßigkeiten?

Gebrannte Mandeln

Und wem der Klassiker zu langweilig ist, der findet in unserem Sortiment aufregende Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel die Wild Berry Mandelmischung.

Marzipankartoffeln

Die perfekte vegane Süßigkeit, die auf keinem Weihnachtstisch fehlen darf. Marzipan bietet, mit seinem feinem und unvergleichlichem Geschmack, den perfekten kleinen Snack für zwischendurch.

Spekulatius

Egal ob Gewürz- oder Mandelspekulatius, dieser Weihnachtskeks schmeckt jedem und ist vegan! Allerdings obacht, auch hier gibt es Produkte die nicht vegan sind zum Beispiel den Butterspekulatius. 

Vegane Vanillekipferl

Wer jetzt denkt, da fehlt doch Butter, liegt weit daneben! Die vegane Variante der beliebten Vanillekipferl kann mit seinem buttrigen Original absolut mithalten. Hier wird die normale Butter einfach mit pflanzlicher ersetzt.

Und wer es mal etwas anders mag: Kokosfett eignet sich auch und gibt dazu eine aufregen neue Geschmacksnote.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.