Ohne Künstliche Aromen
Vor 15:00 Uhr bestellen, am selben Tag versendet.
Eigene Herstellung - Jede Bestellung - frisch abgefüllt

Grüner Tee

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Japan · Sencha · FUKUJYU -Grüntee
Japan · Sencha · FUKUJYU -Grüntee
8,45 € *
Inhalt 100 Gramm
China · Milky Oolong -Grüntee
China · Milky Oolong -Grüntee
15,89 € *
Inhalt 100 Gramm
Japan · Bancha -Grüntee
Japan · Bancha -Grüntee
9,90 € *
Inhalt 100 Gramm
China · Sencha - Grüntee
China · Sencha - Grüntee
4,25 € *
Inhalt 100 Gramm
Japan · Gyokuro ASAHI -Grüntee
Japan · Gyokuro ASAHI -Grüntee
30,30 € *
Inhalt 100 Gramm
China · Gunpowder -Grüntee
China · Gunpowder -Grüntee
14,30 € *
Inhalt 100 Gramm
China · Lung Ching -Grüntee
China · Lung Ching -Grüntee
22,00 € *
Inhalt 100 Gramm
Japan · Sencha · FUJI -Grüntee
Japan · Sencha · FUJI -Grüntee
12,89 € *
Inhalt 100 Gramm
Feiner China Jasmin · Grüntee
Feiner China Jasmin · Grüntee
7,60 € *
Inhalt 100 Gramm

Grüner Tee

Aromatisch, zart, blumig und herrlich duftend - so lässt sich grüner Tee ideal beschreiben. Mit diesem heißen Getränkt gönnst Du nicht nur Deinem Gaumen ein hervorragendes Geschmackserlebnis, sondern machst auch noch etwas Gutes für Deine Gesundheit. Also schnapp' Dir eine Teekanne milden, kräftigen oder aromatisierten Tee und genieße jeden Moment in Deinem Leben.

Was ist Grüntee?

Jetzt fragst Du Dich bestimmt, was die Frage soll. Grüntee ist eben Tee. Ein Tee, der grün ist. Und damit hast Du natürlich vollkommen recht. Aber hinter der grünen Farbe steckt noch mehr: sie ist ein Symbol für Gesundheit und einen bewussten Lebensstil. Wusstest Du auch, dass Grüntee und Schwarztee im Grunde genommen aus derselben Teepflanze hergestellt werden? Der Unterschied kommt lediglich durch einen anderen Verarbeitungsprozess zustande. Während die Blätter für den Grüntee erhitzt, gedämpft oder geröstet werden, werden beim schwarzen Tee die Blätter oxidiert. Dadurch bleiben die Pflanzenstoffe im Inneren besser erhalten. Bei der nächsten Diskussion, welcher Tee denn nun der bessere sei, weißt Du nun, was Du zu sagen hast: schwarzer Tee und grüner Tee haben mehr gemeinsam, als man zunächst denkt.

Warum ist grüner Tee so gesund?

Grüner Tee hat hervorragende Auswirkungen auf Deine Gesundheit. Besonders positiv wirkt er sich auf Deinen Herz-Kreislauf aus und beugt Alzheimer und Parkinson vor. Zudem hilft er bei Krankheiten wie Diabetes. Natürlich ist der Tee kein Ersatz für eine medizinische Behandlung. Aber für einen gesunden Lebensstil stellt Grüntee eine absolute Bereicherung dar. Aber was genau macht den Tee denn nun so gesund?

Nach der Verarbeitung des Tees bleiben viele gesundheitsförderliche Stoffe erhalten. Besonders viel sind die Bitterstoffe namens Catechine vertreten. Rund 40 % der Trockenmasse des Tees bestehen aus ihnen. Diese Bitterstoffe können bei Übergewicht und Diabetes hervorragend helfen. Zudem ist im grünen Tee Koffein enthalten. Dieses wird allerdings anders aufgenommen als beim Kaffee. Das Koffein ist beim Grüntee an Polyphenole (Teein) gebunden. Dieses wird vom Körper erst nach einer gewissen Zeit aufgenommen und wirkt daher deutlich länger als das Koffein im Kaffee. Neben diesen beiden Inhaltsstoffen sind im Grüntee zudem noch Calcium, Kalium, Vitamin A, B und B2 sowie Magnesium, Zink, Kupfer und viele weitere Stoffe enthalten. All das macht diesen Tee so hochwertig und gesund.

Die Herkunft der Teeblätter

Grüner Tee und Schwarztee stammen, wie bereits angesprochen, von ein und derselben Pflanze: der Camellia sinensis. Angebaut wird diese Pflanze besonders in Japan, Indien und China. Es gibt viele Faktoren, die einen Einfluss auf den Geschmack und die Qualität haben. Besonders der Anbauort mit seinem individuellen Klima und der exakten Anbaulage hat einen sehr großen Einfluss. Aber auch die Zeit der Ernte und die Art der Verarbeitung wirken sich unterschiedlich aus.

Aber selbst, wenn Du zwei Tassen des gleichen Tees zubereitest, kann sich der Geschmack unterscheiden. Denn neben der Herkunft und der Verarbeitung kann auch die Ziehdauer den Geschmack verändern. Dieses Thema ist sehr umfangreich, daher erklären wir Dir nun die wichtigsten Grundregeln zur richtigen Zubereitung.

Die richtige Zubereitung Deines grünen Tees

Damit Dir nicht schnell die Freude an den kräftigen grüner Tee Sorten genommen wird, solltest Du ein paar Basics beachten. Allen voran die Ziehzeit, die Temperatur und die richtige Dosierung wirken sich stark auf den Geschmack aus. Wenn Du den Tee lange ziehen lässt, dann wirkt er sehr anregend. Zieht er hingegen nur kurz, bekommt er eine beruhigende Wirkung. Es gibt Sorten, bei denen der Geschmack erst dann zur Geltung kommt, wenn die Bitterstoffe fortgespült wurden. Das bedeutet, dass der Tee erst nach dem zweiten oder dritten Aufguss besonders lecker schmeckt. Am besten, Du probierst Dich einfach einmal durch einige Sorten und experimentierst beim Aufguss etwas. Dann kannst Du selbst entscheiden, welcher Tee für deine Vorlieben der richtige ist.

Ein erster Tipp

Zunächst einmal zum Warmwerden ein erster allgemeiner Tipp zur Ziehzeit. Diese ist beim Grüntee sehr kurz. Sie reicht von 30 Sekunden bis 2 Minuten. Und das Großartige am Grüntee ist, dass Du ihn mehrmals aufgießen kannst. So bleibt der Tee auch später noch frisch. In der Regel können besonders hochwertige Sorten auf jeden Fall mehrmals aufgegossen werden. Der zweite Aufguss sollte mit 80 Grad etwas heißer sein als der erste. Zu viel Zeit solltest Du zwischen den Aufgüssen aber nicht vergehen lassen, damit der feine Geschmack und die besondere Note nicht verloren gehen.

Achte auf die richtige Dosierung

Was die richtige Dosierung ist, lässt sich nicht pauschal verallgemeinern. Logischerweise hängt die richtige Dosierung von der jeweiligen Teesorte und Deinem individuellen Geschmack ab. Daher solltest Du Dich vorher über die jeweilige Sorte kurz erkundigen. Allerdings gibt es eine kleine Faustregel, an der Du Dich im Zweifel immer orientieren kannst. Für einen halben Liter Grüner Tee benötigst Du etwa 3 Gramm der Teeblätter. Dies entspricht ungefähr 2 - 3 Teelöffeln. Damit Du für Deinen Geschmack die passende Menge herausfindest, empfehlen wir Dir, Deinen Tee einmal mit unterschiedlich viel Gramm auszuprobieren. Übrigens: Über den Tag verteilt solltest Du maximal nur einen Liter Grüntee trinken, da sich die positiven Aspekte sonst sogar umkehren können.

Verwende die passende Wassertemperatur

Grüner Tee und kochendes Wasser? Auf keinen Fall! Der Tee sollte beim Aufgießen eine Temperatur von etwa 70 - 80 Grad haben. Wird der Tee sprudelnd kochend übergossen, gehen viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren und der Tee entwickelt einen bitteren Geschmack. Wenn Du Dir bei der Temperatur etwas unsicher bist, kannst Du einfach ein Thermometer verwenden. Neben der Temperatur solltest Du auch auf das richtige Wasser achten. Es sollte nicht zusätzlich mit Mineralien angereichert sein, da der Tee sonst den typisch metallischen Geschmack bekommen kann. Falls in Deinem Wasser viel Kalk enthalten ist, solltest Du außerdem einen Aktivkohlefilter verwenden.

Grüner Tee Vielfalt bei Nusssucht

Bereits seit Beginn unseres Teeshops waren wir uns einig, dass wir ausschließlich hochwertige und facettenreiche grüner Tee Sorten in unseren Onlineshop aufnehmen wollten. Dafür haben wir sowohl die bekannten als auch die weniger bekannten Teesorten probiert. Besonders japanischer grüner Tee wie Sencha, Matcha, Gyokuro oder Bancha haben uns auf ganzer Linie überzeugen können. Auch die bitteren chinesischen Tees bieten ein herrliches Geschmackserlebnis. Egal ob japanische, chinesische, milde, kräftige, traditionelle oder moderne Sorten - wir haben von allen das Beste im Sortiment. Damit Tee eine exzellente Qualität hat, muss er schonend verarbeitet werden und frei von Zusatzstoffen sein. Erst wenn ein Tee diese Grundvoraussetzung erfüllt, kann er in unser Sortiment aufgenommen werden. Wenn Du Deinen Lieblingstee vermisst, dann schreib uns gerne. Wir haben aber selbstverständlich auch noch jede Menge andere Sorten in unserem Sortiment wie unsere leckeren Kräutertees oder Weihnachtstees.

Die positiven Aspekte der Grüntee-Sorten

Grüner Tee hat einen hohen Koffeingehalt und ist die perfekte Alternative zum Kaffee. Er ist reich an gesundheitsförderlichen Stoffen und unterstützt Dein Gehirn  mit der Aminosäure L-Theanin. Dieser Wirkstoff hat eine angstlösende Wirkung und hilft Dir, Dich besser zu konzentrieren. Zudem kann Dir eine Tasse Grüner Tee beim Abnehmen helfen. Eine Tasse japanischen Sencha oder Matcha Tee täglich, leistet einen guten Beitrag für einen gesunden Lebensstil. Außerdem hat Grüner Tee eine hohe präventive Wirkung. Er senkt Dein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und das Risiko an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Wichtig ist, dass bei der Herstellung keine giftigen Substanzen zum Einsatz kommen. Kaufe daher ausschließlich hochwertige Blätter, die nach der Ernte schonend verarbeitet wurden. Natürlich kannst Du auch fein gemahlene Blätter verwenden. Für ein optimales Geschmackserlebnis des grünen Tees solltest Du aber immer zum möglichst unverarbeiteten Produkt greifen. Damit Du den Grüntee richtig genießen kannst, musst Du Dich vermutlich erstmal durch einige Sorten (wie Sencha) getrunken haben. Damit Dein Tee besonders frisch und lecker ist, solltest Du am besten getrocknete Teeblätter verwenden und auf den Beuteltee verzichten.

Zuletzt angesehen