Ohne Künstliche Aromen
VERSANDKOSTENFREI ab 39,95€ (i. Deutschland)
Vor 15:00 Uhr bestellen, am selben Tag verschickt.
Eigene Herstellung - Jede Bestellung wird frisch abgefüllt

Rezept: Brownies

Was gibt es Besseres als das Verzehren einer köstlichen Schokolade? Ganz klar: Brownies! Schwieriger wird es bei der Frage, wie Brownies richtig zubereitet werden müssen. Manche bevorzugen sie mit einem dichten und schokoladigem Teig (fudgy), andere hingegen mögen sie etwas zäher (chewy). Da braucht es ein Rezept, mit dem alle glücklich werden. Unsere leckeren Brownies sind innen besonders weich und außen leicht crunchy. Überzeuge Dich selbst!

➡️ Vorbereitung = 10 Minuten  ⏱️ Zeit = 50 Minuten  ✔️ Schwierigkeit = Einfach

Zutaten Brownies

Rezept Brownies

  • Butter und Mehl für die Form
  • 150g Butter
  • 250g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100g Kakao
  • 100g Schokodrops Zartbitter
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200ml Wasser
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g gehackte Walnüsse & 100g gehackte Haselnüsse

Anleitung für unsere leckeren Brownies

1. Den Backofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Den Boden einer ofenfesten Form (z.B. ein Backblech) von etwa 30 x 30 cm mit Backpapier auslegen. Den Rand der Form mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

2. Auf kleiner Stufe die Butter in einem Topf schmelzen und anschließend die zerlassene Butter in eine Schüssel geben.

Rezept für Brownies Zubereitung

3. Zucker, Vanillezucker, Kakao und Salz hinzugeben und alles mit einem Rührgerät oder einem Schneebesen schaumig rühren.

Zubereitung eines Brownies Rezept

4. Abwechselnd Eier und Wasser hinzugeben und unterrühren.

Rezept für Brownies Zubereitung mit Eiern

5. Mehl mit dem Backpulver vermischen und auf den Teig sieben. Alles zu einem weichen Teig verrühren. Nun die gehackten Nüsse und Schokodrops vorsichtig unterheben.

6. Den Teig in die Backform (Blech) geben und glattstreichen. Dann mit einem Rost auf die mittlere Schiene in den heißen Backofen schieben und etwa 30 Minuten backen.

Brownies Rezept selber machen

7. Wenn der Teig außen schön dunkelbraun, aber innen noch weich ist, sind die Brownies fertig.

Brownies auf Backblech bei Zubereitung

8. Noch warm in beliebig viele Stücke schneiden und heiß genießen. Wer mag, überzieht die Brownies noch mit Vollmilchkuvertüre.

Fertige Brownies nach Rezept

 

Vegetarische Brownies backen mit einfachen Zutaten

Du siehst also, Brownies backen ist gar nicht schwer und dauert auch nicht lang. Wenn Dich also plötzlich die Lust überkommt, weißt Du wie Du Deine vegetarischen Lebensretter schnell und einfach backen kannst. Übrigens, die besten Brownie-Rezepte kannst Du alternativ auch vegan zubereiten. Tausche hierfür einfach Milch- und Eier durch entsprechende Ersatzprodukte aus. Diese schmecken einerseits ebenfalls wunderbar und andererseits gibt es sie auch in vielen verschiedenen Variationen. Damit Dir die Brownies schmecken, solltest Du daher ein paar unterschiedliche Schoko-Brownies ausprobieren.

So werden Deine Brownies richtig saftig

Es ist völlig egal, was für Dich die besten Brownies Rezepte sind. Alle haben eine Sache gemeinsam: Brownies dürfen nicht zu trocken werden. Um das zu verhindern, musst Du die Backzeit gut im Auge behalten. Sind sie zu lange im Ofen, wird die Konsistenz zu trocken. Der Schlüssel für ein perfektes Ergebnis ist die Stäbchenprobe. Nimm einfach ein Stäbchen und führe es in einen Brownie ein. Es sollten noch ein paar feuchte Brösel am Stäbchen kleben bleiben. Ansonsten sind sie bereits zu lange im Ofen. Halte Dich in jedem Fall an die im Rezept angegebene Temperatur.

 

FAQs zu unserem Brownies Rezept

Wenn Du die saftigsten Brownies nach unserem Brownierezept gebacken hast, fallen Dir womöglich noch ein paar geniale Fragen rund ums Brownies Backen ein. Schnapp' Dir nun ein paar Deiner schokoladigen Brownies und hole Dir die Infos, die Du brauchst.

Kann ich Brownies im Kühlschrank aufbewahren?

Grundsätzlich können Schoko-Brownies auch noch nach der Zubereitung ein paar Tage aufbewahrt werden. Die Faustregel hierfür sind 3 Tage in der Speisekammer und 7 Tage im Kühlschrank. Wird das Gebäck zu lange aufbewahrt, verlieren es seine saftige Konsistenz. Aus diesem Grund solltest Du sie immer in einer Verpackung aufbewahren. Übrigens: Du kannst Brownies aus unserem Brownie-Rezept auch einfrieren. Gib sie dafür einfach in einen dichten Gefrierbeutel. Gefroren sind sie etwas 3 Monate lang haltbar.

Warum sind Brownies so saftig?

Der Grund hierfür sind in erster Linie die geschmolzene Schokolade, die Eier und die Milch. Mit den Nüssen kombiniert erhalten sie ihre saftig süße und knusprige Konsistenz. Sollte es Dir passieren, dass die schokoladigen Brownies trocken geworden sind, musst Du folgendermaßen vorgehen: Löchere die Brownies mit einer Gabel und tränke sie mit einem passenden Saft oder Likör. Dies kann beispielsweise Orangensaft sein. So richtig toll ist das zwar nicht, aber ein bisschen retten kannst Du sie damit schon, damit die Brownies Dir wieder schmecken.

Woher stammen Brownies?

Brownies sind ursprünglich ein amerikanisches Gebäck. Das einfache Brownies Rezept beinhaltet dort klassischerweise wenige Zutaten. Auch die Amerikaner essen die leckeren Schokoladenkuchen warm, da dann der unnachahmliche Kakaogeschmack noch besonders gut erhalten ist. Es wundert uns nicht, dass 2021 so gut wie jeder Brownies kennt. Sie schmecken einfach mindestens doppelt so gut wie einfache Schokolade.

Wie bekomme ich die Brownies aus der Backform?

Damit Du die Brownies auch problemlos wieder aus der Form bekommst und in Deiner Küche nicht verzweifelst, solltest Du die Backform mit einem Backpapier auslegen. Dieses sollte jeweils an den Seiten etwas überstehen, damit Du es später gut herausnehmen kannst. Damit das Backpapier auch gut haften bleibt, kannst Du die Backform auch noch einfetten.

Bei welcher Temperatur sollte ich die Brownies backen?

Damit der Kakao oder die Schokolade flüssig werden, müssen sie natürlich erhitzt werden. Unser bestes Brownies Rezept ist auf eine Temperatur von 170 Grad ausgelegt. Nachdem wir einige Varianten ausprobiert haben, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass dies die perfekte Hitze ist, damit der Schokokuchen auch besonders cremig wird.

Tipps zum Brownie Rezept

Mit unseren Tipps beim Brownies Backen zum Erfolg

Jeder hat das Recht auf einen perfekten Brownie! Damit auch Du in diesen Genuss kommst, haben wir für Dich fünf Tipps zusammengetragen. Wenn Du Dich an sie hältst, wird das Backen garantiert zum Erfolg!

Brownie Tipp Nr. 1: Schokolade abkühlen lassen

Die Schokolade solltest Du nach dem Schmelzen etwas abkühlen lassen. Gib erst danach die weiteren Zutaten hinzu. Sollte die Schokolade noch zu heißt sein, werden Deine saftigen Schoko-Brownies hart und das freut wirklich niemanden.

Brownie Tipp Nr. 2: Auf die Backzeit achten

Wenn Deine Schokoladenkuchen zu lange backen, werden sie hart. Da hilft selbst die beste Zartbitterschokolade oder das beste Kakaopulver nicht mehr. Richte Dich diesbezüglich ganz nach unserem einfachen Rezept, damit Du das perfekte Dessert erhältst.

Brownie Tipp Nr. 3: Lieber zu viel Butter als zu wenig

Neben Zucker ist auch Butter ein wichtiger Geschmacksträger. Zudem macht Butter Deine Brownies schön saftig. Als Faustregel gilt daher: Lieber etwas zu viel Butter als zu wenig.

Brownie Tipp Nr. 4: Brownies sind keine Rühreier

Eier solltest Du in den meisten Fällen gut in den Kuchen unterrühren. Das ist beim Brownies Backen aber anders! Werden die Eier zu lange untergerührt, wird der Teig zu luftig.

Brownie Tipp Nr. 5: Alles in Maßen!

Ja, wir wissen: Brownies sind unglaublich toll! Auch wir würden am liebsten den ganzen Tag Brownies aus unserem besten Brownies Rezept essen. Aber leider sind sie auch kleine Dickmacher und sicherlich nicht die gesündesten Lebensmittel. Iss' daher Brownies nur in Maßen wie bei besonders Anlässen. Hat jemand Geburtstag oder etwas zu feiern, kann man schon einmal eine süße Ausnahme machen.

Unwiderstehliches Brownies Rezept

Unser Rezept ist die perfekte Alternative für herkömmliche Schokolade. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir in der Küche die Gelegenheit zum Brownies Backen bekommen. Der süße Zucker trägt natürlich auch seinen Teil dazu bei. Was die besten Brownies Rezepte sind, musst am Ende Du entscheiden. Du brauchst Dich natürlich nicht auf ein bestimmtes Rezept festlegen. Lasse Deiner Kreativität freien Lauf und probiere unterschiedliche Zutaten aus. Insbesondere bei Nüssen (die auch immer vegan sind) kannst Du viel variieren. Schaue doch einmal in unseren Online Shop vorbei. Dort wirst Du sicherlich fündig!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.